19.6.2012

Handarbeits-Damen spendeten

Handarbeits-Damen spendeten

Unterstützung für Klinikclowns in Bethanien



Auf dem großen Umschlag prangte eine vierstellige Zahl: 1.390 Euro und exakt 22 Cent spendete der Handarbeitskreis der evangelischen Gemeinde in Moers-Eick dieser Tage an die Kinderklinik Bethanien. Einmal mehr hatten die rund zwanzig Handarbeits-Damen um Margarete Haack keine Mühen gescheut und monatelang gestrickt, um die Produkte zum Jahreswechsel auf Gemeinde-Festen und bei anderen Gelegenheiten für den guten Zweck verkaufen zu können. Kleine süße Teddys, flauschige Schals und sogar bunte Westen fanden auf diese Weise reißenden Absatz und sorgten am Ende für die stolze Spendensumme. Begleitet vom Eicker Pastor Frank Mittreiter und von Handarbeitskollegin Birgitt Lammersdorf war Margarete Haack nun eigens in die Kinderklinik gekommen.

"In diesem Jahr wollen wir die Klinikclowns vom Verein Clownsvisite unterstützen, die wöchentlich zu den Kindern in die Kinderklinik kommen. Wir wissen, dass die Clowns-Besuche vollständig aus Spenden finanziert werden und dies ist unser Beitrag dazu", sagten die Spenderinnen bei der Übergabe des Geldbetrags an die beiden Klinikclowns Flocke alias Silke Eumann und Schlatke alias Holger Voss sowie Dr. Gündüz Selcan als leitendem Kinderarzt in Bethanien.

Oberarzt Dr. Selcan erinnerte bei dieser Gelegenheit daran, dass der Handarbeitskreis bereits in den vergangenen Jahren bereits für die Bethanien-Wochenstation und für das Sozialpädriatische Zentrum der Kinderklinik gespendet hatte und somit zu den eifrigsten Spendern gehöre. "Bitte richten sie allen fleißigen Handarbeits-Damen einen herzlichen Dank im Namen der kranken Kinder und viele Grüße aus Bethanien aus", gab Dr. Selcan der Besuchergruppe bei der Verabschiedung mit auf den Weg. Die Handarbeitsgruppe kündige bereits an, auch in diesem Jahr in der Weihnachtszeit wieder für die Kinderklinik sammeln zu wollen.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de