Startseite Unfallchirurgie

Krankenhaus-Startseite

28.1.2013

Damit der Knochen nicht krumm bleibt …

Vortrag über Knochenbrüche und Wachstumsstörungen bei Kindern

Kindertraumatologe Dr. Christian Illian bei der Behandlung einer kleinen Patientin. (Foto: KBM/Engel-Albustin)
Ein Sturz vom Klettergerüst im Kindergarten, umgeknickt im Sportunterricht, ein Foul im Verein – Knochenverletzungen kommen bei Kindern und Jugendlichen häufig vor. "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Verletzungen im Kindes- und Jugendalter führen nicht selten zu Wachstumsstörungen und funktionellen Einschränkungen", sagt Kindertraumatologe Dr. Christian Illian vom Krankenhaus Bethanien. Am kommenden Mittwoch (30.1.) um 17.30 Uhr wird der Oberarzt gemeinsam mit dem niedergelassenen Kinderorthopäden Dr. Christian Sandmann im Großen Vortragssaal über Knochenbrüche und Wachstumsstörungen bei Kindern und Jugendlichen referieren. Es geht dabei unter anderem um nicht-operative und operative Behandlungsmöglichkeiten und die Frage, welche Therapie sinnvoll sind. Nach den Vorträgen gibt es Gelegenheit, bei einer

Diskussionsrunde Fragen zu stellen oder persönlich mit den Medizinern zu sprechen. Zum Ende der Veranstaltung lädt das Krankenhaus zu einem Imbiss ein.

VORTRAG
am Mi, 30. 01.2013 um 17.30 UHR
im Vortragssaal des Krankenhaus Bethanien
Bethanienstr. 21
47441 Moers
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de