Neonatologie (Neu- & Frühgeborenenmedizin) im Perinatalzentrum Level 1

Startseite Kinderklinik

Dank den Spendern

25.6.2013

Warme Söckchen für die Frühchen

Handarbeitsladen "Fadenreich" in Kamp-Lintfort strickte für Bethanien-Kinderklinik

Engagierten sich für die Kinderklinik (v.l.n.r.): Angelika Lorat, Annemie Schulte-Kellinghaus, Ursula Brammen, Ilse Gurmz und Elke Hilkenbach vom Handarbeitsladen Fadenreich in Kamp-Lintfort übergaben eine Sach- und Geldspende an Dr. Gündüz Selcan (im weißen Kittel), den Leitenden Oberarzt der Kinderklinik. (Foto: KBM/Tanja Pickartz)
Wenn die fleißigen Damen des Kamp-Lintforter Handarbeitsladens Fadenreich das Krankenhaus Bethanien besuchen, können sich die Frühchen in der Kinderklinik sprichwörtlich warm anziehen: Eine große Kiste mit Socken und Mützchen in diversen Baby-Minigrößen überreichte unlängst das Fadenreich-Häkelteam an den Leitenden Oberarzt der Kinderklinik Dr. Gündüz Selcan, der die Frühchen-Intensivstation leitet. "Wir hatten reichlich Wolle und wir hatten viele fleißige Hände", erklärte Fadenreich-Geschäftsführerin Ursula Brammen den Hintergrund für die flauschige Sachspende, die die Damen noch um eine Geldspende ergänzten. Durch den Verkauf von Baby-Wollwäsche im Handarbeitsladen waren nämlich zusätzlich 500 Euro zusammengekommen.

Der dreistellige Betrag soll dabei helfen, die in Bethanien jährlich von einer Kinderkrankenschwester organisierte Ferienfreizeit für nierenkranke Kinder in diesem Jahr finanziell abzusichern. "Unsere Kunden und das gesamte Fadenreich-Team haben die Aktion für Bethanien gerne unterstützt", sagte Ursula Brammen bei der Spendenübergabe. Kinderarzt Dr. Selcan dankte für das langjährige und treue Engagement der Strick- und Häkelgruppe zugunsten Bethaniens. "Eine tolle Aktion, mit der gleich zwei gute Zwecke erreicht werden: Die Frühchen haben es mit den Wollsachen mollig warm und die Ferienfreizeit für nierenkranke Kinder muss nicht wieder ausfallen, so wie es leider im vergangenen Jahr der Fall war." Die Ferienfreizeit wird allein aus Spendengeldern finanziert.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2019 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de