Startseite Kinderklinik

Dank den Spendern

22.2.2017

Golfclub Kloster Kamp spendete für Klinikclowns

Damen-Captains übergaben vierstellige Spende in Bethanien

Golferinnen für die gute Sache: Die Damen-Captains Ursula Gebser (re.) und Brigitte Baltes (2.v. l.) übergaben im Namen der Damen-Abteilung des Golfclubs Kloster Kamp eine vierstellige Spende an die beiden Klinikclowns Iris Heldt alias Stift (li.) und Silke Eumann alias Flocke (2.v.re.). (Foto: KBM/Engel-Albustin)
Eine große Spende übergab jetzt die Damen-Abteilung des Golfclubs Kloster Kamp an die Klinikclowns in der Kinderklinik Bethanien: Genau 1110 Euro brachten die beiden Damen-Captains Ursula Gebser und Brigitte Baltes für die Clowns vom Verein Clownsvisite e.V. mit, die wöchentlich die kranken Kinder in der Kinderklinik besuchen und aufmuntern. Der Betrag war bei einer Tombola auf der Damen-Weihnachtsfeier des Clubs erzielt worden und soll nach dem Willen der Spenderinnen die Arbeit der Klinikclowns in der nächsten Zeit absichern.

Bei einer Begegnung mit den beiden Klinikclowns Iris Heldt alias Stift und Silke Eumann alias Flocke erfuhren die beiden Golferinnen viel über die Tätigkeit des Vereins Clownsvisite in den Kinderkliniken der Region. Bei den Klinikclowns handelt es sich um professionelle Schauspieler, die sich für die Arbeit mit kranken Kindern speziell fortgebildet haben. In Bethanien sind die Clowns schon seit gut 15 Jahren aktiv. Die Kinderklinik Bethanien war eine der ersten im Rheinland, die sich für Clownsvisiten stark machte.

Für die Kinderklinik nahm Bethanien-Pressesprecher Dirk Ruder die Spende hocherfreut entgegen. "Der Golfclub Kloster Kamp hat die Kinderklinik bereits mehrfach mit ausgesprochen großzügigen Beträgen unterstützt und darf mittlerweile zu den treuen Spendern gezählt werden, wenn es um kranke Kinder geht", so Ruder. Im Namen der Kinderklinik dankte der Pressesprecher dem Golfclub und insbesondere für der Damen-Abteilung für das selbstlose Engagement.
Bethanienstraße 21
47441 Moers
Tel. 02841/200-0

© 2020 Bethanien
Datenschutzerklärung
Impressum



Beauftragter für Medizinproduktesicherheit
Kontakt-E-Mail:
marcus.eidmann@bethanienmoers.de